Literaturverzeichnis

Abgekürzt zitierte Quellen und Literatur

Quellen und Literatur, auf die nur in wenigen Fällen, meist nur an einer einzigen Stelle, verwiesen wird, werden bei dem jeweiligen Sachartikel ohne Abkürzung nachgewiesen.

Aktenstücke Riga   Aktenstücke und Urkunden der Stadt Riga 1710-1740. Hrsg. von Anton Buchholtz und August von Bulmerincq. 1-3. Riga 1902-1906.
Amburger   Erik Amburger: Geschichte der Behördenorganisation Russlands von Peter dem Großen bis 1917 (Studien zur Geschichte Osteuropas 10) Leyden 1966.
Arbusow, Grundriß   Leonid Arbusow: Grundriß der Geschichte Liv-, Est- und Kurlands. Riga 4. Aufl. 1918.
Arbusow, Reformation   Leonid Arbusow: Die Einführung der Reformation in Liv-, Est und Kurland (Quellen und Forschungen zur Reformationsgeschichte 3) Leipzig 1921.
Balt. Bürgerkunde   Baltische Bürgerkunde. Versuch einer gemeinverständlichen Darstellung der Grundlagen des politischen und sozialen Lebens in den Ostseeprovinzen Russlands. Teil 1. Riga 1908.
Balt. KiGesch.   Baltische Kirchengeschichte. Hrsg. von Reinhard Wittram. Göttingen 1956.
Balt. Recht   Hermann Blaese (Red.): Baltisches Recht. Das Recht Estlands, Lettlands und Litauens in Vergangenheit und Gegenwart. Heft 1-14. München 1962-1974.
Blaese, Bedeutung   Hermann Blaese: Bedeutung und Geltung des römischen Privatrechts in den baltischen Gebieten (Leipziger rechtswissenschaftliche Studien 99) Leipzig 1936.
Blumenbach   Eugen Blumenbach: Die Gemeinde der Stadt Riga in 700 Jahren 1201-1901. Riga 1901.
Böthführ   Heinrich Julius Böthführ: Die Rigische Ratslinie von 1226 bis 1876. Riga 21877. Nachdruck Hannover 1969.
BPR   Provinzialrecht der Ostseegouvernements (Baltisches Provinzialrecht).
I. Behördenverfassung. St. Petersburg 1845. – II. Ständerecht. St. Petersburg 1845. – III. Privatrecht. St. Petersburg 1864.
Broecker   Harry von Broecker: Zur Quotenfrage in Livland. Riga 1898.
Buchholtz, Familiengesch.   Schwartz Arend Buchholtz: Geschichte der Rigaschen Familie Schwartz. Berlin 1921.
Buddenbrock   Gustav Johann von Buddenbrock: Sammlung der Gesetze, welche das heutige livländische Landrecht enthalten. 1-2. Riga 1802, 1821.
Bulmerincq   August von Bulmerincq: Aktenstücke und Urkunden zur Geschichte der Stadt Riga 1710-1740. 1-2. Riga 1702-1906.
Bunge, Archiv   Georg Friedrich von Bunge (später Carl Schirren): Archiv für die Geschichte Liv-, Esth- und Curlands. 1-8. Dorpat/Reval 1842-1861.
Bunge, Beiträge   Georg Friedrich von Bunge: Beiträge zur Kunde der liv-, esth- und kurländischen Rechtsquellen. Dorpat 1832.
Bunge, Geschichte   Friedrich Georg von Bunge: Geschichte des Gerichtswesens und Gerichtsverfahrens in Liv-, Est-, und Kurland. Reval 1874.
Bunge, Liv-estl. PR   Friedrich Georg von Bunge: Das liv- und esthländische Privatrecht, wissenschaftlich dargestellt. 1-2. Reval 2. Aufl. 1847/48.
Bunge, Kurl. PR   Friedrich Georg von Bunge: Das curländische Privatrecht, wissenschaftlich dargestellt. Dorpat 1851.
Bunge, Mon. Liv. Ant.   Friedrich Georg von Bunge: Monumenta Livoniae Antiquae. Sammlung von Chroniken, Berichten, Urkunden und Aufsätzen, welche zur Erläuterung der Geschichte Liv-, Ehst- und Kurlands dienen. 1-5. Riga, Dorpat und Leipzig 1835-1847.
Bunge, Quellen Reval   Friedrich Georg von Bunge: Die Quellen des Revaler Stadtrechts. 1-2. Dorpat 1844-1847.
Bunge, RG   Friedrich Georg von Bunge: Einleitung in die liv-, esth- und curländische Rechtsgeschichte und Geschichte der Rechtsquellen. Reval 1849.
Campenhausen   Balthasar Freiherr von Campenhausen: Liefländisches Magazin, oder Sammlung publicistisch-statistischer Materialien zur Kenntniß der Verfassung und Statistik von Liefland. Teil 1. Gotha 1803.
Carlberg   Nikolai Carlberg, Der Stadt Riga Verwaltung und Haushalt in den Jahren 1878-1900. Riga 1901.
Cimermenis   S. Cimermenis: Lebensweise der Landarbeiter in Kurland und Semgallen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts (Originaltitel lettisch). Riga 1959.
Creutzburg   Herbert Creutzburg: Die Entwicklung der kurländischen Agrarverhältnisse seit der Aufhebung der Leibeigenschaft, unter besonderer Berücksichtigung der Privatbauern. Diss. Königsberg 1910.
DBBL   Deutschbaltisches Biographisches Lexikon 1710-1960. Hrsg. von Wilhelm Lenz. Köln 1970.
Elias   Otto-Heinrich Elias: Reval in der Reformpolitik Katharinas II. Die Statthalterschaftszeit 1783-1796 (Quellen und Studien zur baltischen Geschichte 3) Bonn-Bad Godesberg 1978.
Engelhardt   Hermann Freiherr von Engelhardt: Beitrag zur Entstehung der Gutsherrschaft in Livland während der Ordenszeit. Diss. Leipzig 1897.
Erdmann   Carl Erdmann: System des Privatrechts der Ostseeprovinzen Liv-, Est- und Kurland. 1-5. Riga 1890-1895.
Eckardt   Julius Eckardt: Bürgerthum und Büreaukratie. Leipzig 1870.
Estl. BG 1816   Esthländisches Bauergesetzbuch von 1816. 1.: Ehstländische Bauerverordnungen. St. Petersburg 1816. 2: Ehstländische Bauer-Verordnungen Reval 1816.
Estl. Kreditreglement   Estländisches Kreditreglement von 1846.
Estl. RuLR 1650   Estländisches Ritter- und Landrecht von 1650.
Foelckersam, Kurland   Hamilcar Baron Foelckersam: Das alte Kurland. Eine kulturhistorische Skizze. Rostock 1925.
Foelkersam, Agrarreform   Hamilcar Baron Foelkersam: Die Entwicklung der Agrarverfassung Livlands und Kurlands und die Umwälzung der Agrarverhältnisse in der Republik Lettland (Greifswalder Staatswissenschaftliche Abhandlungen 22) Greifswald 1923.
FR   siehe Pilt. FR
GBRegeln   Zeitweilige Regeln, betreffend das Verfahren in Grundbuchsachen (in: G-N I 253 ff.).
Gerber   Carl Friedrich Wilhelm von Gerber: System des Deutschen Privatrechts.
Jena 16. Aufl. 1891.
Gernet   Axel von Gernet: Geschichte und System des bäuerlichen Agrarrechts in Estland. Reval 1901.
GGO   Gemeindegerichtsordnung. I. Verfassung der Gemeinde- und Oberbauergerichte (in: G-N II 3 ff.).
GGO Civ   Gemeindegerichtsordnung. II. Regeln, betreffend das Verfahren in Sachen wegen Vergehen (in: G-N II 36 ff.).
GGO St   Gemeindegerichtsordnung. III. Regeln betreffend das Verfahren wegen Vergehen (in: G-N II 108 ff.).
G-NA.   A. Gaßmann und Adolf Baron Nolcken: Die Verordnungen über die Reorganisation des Gerichtswesens und der Bauerbehörden in den baltischen Gouvernements und die Regeln betreffend die Ausführung der erwähnten Verordnungen mit Darlegung der Motive, auf die sie gegründet sind. Ausgabe des Justizministeriums.1-3. Dorpat-Riga 1889/90.
GouvernementsVO 1775   Verordnungen zur Verwaltung der Gouvernements des Rußischen Reich vom November 1775 [die sogen. Statthalterschaftsverfassung]. In: PS zak I 20 Nr. 14392.Deutsche Zusammenfassung in: [Schlözer, August Ludwig]: Denkwürdigkeiten der Regierung Catharina der Zweyten als eine Fortsetzung des Neuveränderten Rußlands, Erster Theil, Riga und Mitau 1780.
Grimm   Claus Grimm: Vor den Toren Europas 1918-1920. Geschichte der Baltischen Landeswehr. Hamburg 1963.
     
     
     
Gutzeit   Woldemar von Gutzeit: Wörterschatz der Deutschen Sprache Livlands. 1-4 und Nachträge. Riga 1859-1898.
GVG   Gerichtsverfassungsgesetz von 1864.
Hahn   Jürgen Freiherr von Hahn: Die bäuerlichen Verhältnisse auf den herzoglichen Domänen im 17. und 18. Jahrhundert. Diss. Karlsruhe 1911.
Haltzel   Michael Haltzel: Der Abbau der deutschen ständischen Selbstverwaltung in den Ostseeprovinzen Russlands 1855-1905 (Marburger Ostforschungen 37) Marburg 1977.
Handwörterbuch   Deutschbalten und baltische Lande. In: Handwörterbuch des Grenz- und Auslandsdeutschtums. 2, 104-241. Breslau 1936.
Hartmann   Stefan Hartmann: Reval im Nordischen Krieg (Quellen und Studien zur baltischen Geschichte 1) Bonn-Bad Godesberg 1975.
Hollander   Bernhard Hollander: Riga im 19. Jahrhundert. Ein Rückblick. Riga 1926. Neudruck Hannover 1970.
HRG   Handbuch zur deutschen Rechtsgeschichte. Gegr. von Wolfgang Stammler, Adalbert Erler und Eberhard Kaufmann. 1-5. Berlin 1971-1998.
Hupel, Idiotikon   August Wilhelm Hupel: Idiotikon der deutschen Sprache in Lief- und Ehstland. In: Nordische Miscellaneen 11/12 (1795) 1-272.
Hupel, Statthalterschaft   August Wilhelm Hupel: Die gegenwärtige Verfassung der Rigischen und Revalschen Statthalterschaft. Riga 1789.
Hupel, Topogr. Nachr.   August Wilhelm Hupel: Topographische Nachrichten von Lief- und Ehstland. 1-3. Riga 1774-1782.
IKP   Instructorium des Curländischen Prozesses, hrsg. von Carl von Rummel (Die Quellen des curländischen Landrechts 1) Dorpat 1844.
Instruktion 1832   siehe KiG 1832, Neudruck.
Jensch   Georg Jensch: Der Handel Rigas im 17. Jahrhundert (Mitteilungen aus der livländischen Geschichte 24,2) Riga 1930.
Kallmeyer   Theodor Kallmeyer: Die evangelischen Kirchen und Prediger Kurlands. Bearb. von Gustav Otto. 2. Aufl. Riga 1910.
Keußler   Johannes Keußler: Beiträge zur Verfassungs- und Finanzgeschichte der Stadt Riga Riga 1873.
Kiparsky   Valentin Kiparsky: Fremdes im Baltendeutsch. In: Mémoires de la Société Néo-Philologique de Helsingfors 11 (1936) 1-224.
KiG 1832   Gesetz für die evangelisch-lutherische Kirche in Rußland vom 28. Dezember 1832. Hrsg. von Rudolf von Freymann. Reval 1901. Neudruck in: Quellenhefte zur ostdeutschen und osteuropäischen Kirchengeschichte Heft 1/2: Kirchenordnungen der Ev.-luth. Kirche in Russland. Hrsg. von Robert Stupperich. Ulm 1959.
Klausting, Freibauern   [R. Klausting]: Der lettische Grundbesitz während der Ordenszeit. In: Baltische Monatsschrift 52 (1910) 241-248, 342-364 und 53 (1911) 431-452.
Klingspor   Carl Arvid von Klingspor: Baltisches Wappenbuch. Stockholm 1882.
KonkRegeln   Zeitweilige Regeln betreffend das Verfahren in Concurssachen (in: G-N I 217 ff.).
Krusenstjern   Georg von Krusenstjern: Die Landmarschälle und Landräte der Livländischen und Öselschen Ritterschaft in Bildnissen. Hamburg 1963.
Kurl. BVO 1817   Kurländische Bauerverordnung für den transitorischen und definitiven Zustand. Mitau 1819.
Kurl. KanzlO 1796   Kanzelley-Ordnung, welche bey den Gerichtsbehörden in der kurländischen Statthalterschaft zu beobachten ist. Mitau 1796.
Kurl. LandtagsO 1837   Kurländische Landtagsordnung von 1837
Kurl. LandtagsO 1897   Kurländische Landtagsordnung von 1897.
Kurl. KonferenzO 1897   Kurländische Konferenzordnung von 1897.
Latv. Enc.   Latvju Enciklopedija. Red. Arveds Svabe. 1-3. Stockholm 1950-1955. Supplement Red. L. Svabe. Stockholm 1962.
Lemm   Robert Arthur von Lemm: Dorpater Ratslinie 1319-1918 und das Dorpater Stadtamt 1878 -1918. Ratspersonen, Beamte und Angestellte des Rats und des Stadtamts von Dorpat 1319-1918 in chronologischer uns alphabetischer Ordnung (Wissenschaftliche Beiträge zur Geschichte und Landeskunde Ost- Mitteleuropas 48) Marburg 1960.
LZ   Lettlands Zivilgesetzbuch vom 28. Januar 1937. Deutsche Übersetzung. Riga 1937.
Livl. BVO 1804   Livländische Bauernverordnung von 1804.
Livl. BVO 1819   Livländische Bauernverordnung von 1819.
Livl. BVO 1860   Livländische Bauer-Verordnung von 1860.
Liv. Kreditreglement   Livländisches Kreditreglement von 1802.
Livl. LandtagsRecesse   Die Recesse der livländischen Landtage aus den Jahren 1681-1711. Hrsg. von Carl Schirren. Dorpat 1865.
Livl. LandtagsO 1759   Livländische Landtagsordnung von 1759. In: August Wilhelm Hupel, Nordische Miscellaneen VI.
Livl. LandtagsO 1802   Livländische Landtagsordnung von 1802.
Lettl. ZivildienstO   Lettländische Zivildienstordnung von 1938.
LübStadtR   Lübisches Stadtrecht (Revidierte Statuten) von 1586.
LZ   Lettlands Zivilgesetzbuch vom 28. Januar 1937. Deutsche Übersetzung Riga 1937.
Mager   Friedrich Mager: Kurland. Eine allgemeine Siedlungs-, verkehrs- und Wirtschaftsgeographie. Hamburg 1920.
Masing,   Oskar Masing: Deutschbaltische Gemeinschaftsschelten. In: Mitteilungen aus der
Gemeinschaftsschelten livländischen Geschichte 23 (1924-1926) S. 401-423.
Masing, Nd. Elemente   Oskar Masing: Niederdeutsche Elemente in der Umgangssprache der baltischen Deutschen (Abhandlungen des Herder-Instituts zu Riga II 4) Riga 1926.
Masing, Verfassungskämpfe   Gerhard Masing: Der Kampf um die Reform der Rigaer Stadtverfassung (1860-1870). (Mitteilungen aus der livländischen Geschichte 25) Riga 1936.
Mettig   Constantin Mettig: Geschichte der Stadt Riga. Riga 1897.
MRR   Mittleres Livländisches Ritterrecht.
NM   Nordische Miscellaneen, hrsg. von August Wilhelm Hupel. 1-14. Riga 1781-1787.
Ottow/Lenz   Martin Ottow/Wilhelm Lenz (Hrsg.): Die Evangelischen Prediger Livlands bis 1918. Köln 1977.
Pezold   Johann Dietrich von Pezold: Reval 1670-1678. Rat, Gilden und schwedische Stadtherrschaft (Quellen und Darstellungen zur hansischen Geschichte NF 21) Köln 1976.
Pilt. FR   Piltener Formula Regiminis de Anno 1617 (Regimentsformel von 1617, in: Ziegenhorn, Beilage).
Preyer   Wilhelm Dietrich Preyer: Die russische Agrarreform. Jena 1914.
PSA   Privilegium Sigismundi Augusti
PS   zak Polnoe sobranie zakonov Rossijskoi Imperii1649-1908 [Vollständige Sammlung der Gesetze des Russischen Kaiserreiches 1649-1908]. I. Serie: 45 Bände (Gesetze vom Jahre 1649 bis Dezember 1825) St. Petersburg 1830. – II. Serie: 55 Bände (Gesetze vom 12. Dezember 1825 bis zum 28. Februar 1881) St. Petersburg 1830-1884. – III. Serie: 28 Bände (Gesetze vom 1. März 1881 bis zum 31. Dezember 1908) St. Petersburg 1885-1911. Siehe auch im Text unter dem Stichwort à Vollständige Sammlung.
Rauch   Georg von Rauch: Geschichte der baltischen Staaten. Stuttgart 1970.
ReorgVO   Verordnung über die Reorganisation des Gerichtswesens in den baltischen Gouvernements (in: G-N I 15 ff.).
ReorgVO DV   Regeln betreffend die Ausführung der Gesetze über die Reorganisation des Gerichtswesens und der Bauerbehörden in den baltischen Gouvernements (in: G-N II 158 ff.).
Richter, Ostseeprovinzen   Alexander von Richter: Geschichte der dem russischen Kaiserthume einverleibten deutschen Ostseeprovinzen bis zur Zeit ihrer Vereinigung mit demselben. 2 Theile in 5 Abteilungen. Riga 1857/58.
Rig. Almanach   Rigascher Almanach (zitiert nach Jahrgängen).
Rig. Stadtrecht 1673   Rigisches Stadtrecht von 1673.
Rig. Wörterbuch   Nikolai Seemann von Jesersky: Dinakantsche Geschichten in Gedichten und Rigasches Wörterbuch. Riga 1913. Neudruck Hannover 1967.
Rimscha   Hans von Rimscha: Die Staatswerdung Lettlands und das baltische Deutschtum. Riga 1939.
R-S   [Oskar Baron Rahden und Emanuel Graf Sievers], Geschichtliche Übersicht der Grundlagen der Entwickelung des Provinzialrechts in den Ostseegouvernements. 2 Teile. St. Petersburg 1845.
RT   Riigi Teataja (Estländischer Staatsanzeiger), zitiert nach Jahrgängen.
Rummel   Carl von Rummel: Curländische Landtags- und Conferential-Schlüsse. Dorpat 1851.
Sallmann   Karl Sallmann: Neue Beiträge zur Deutschen Mundart in Estland. Reval 1880.
Samson   Reinhold Johann Ludwig Samson von Himmelstiern: Institutionen des Livländischen Prozesses. 2 Teile. Riga 1824.
Schaudinn   Heinrich Schaudinn: Deutsche Bildungsarbeit am lettischen Volkstum des 18. Jahrhunderts. München 1937. Neudruck Hannover 1975.
Schmidt, Civilpr.   Oswald Schmidt: Der ordentliche Civilprozeß nach livländischem Landrecht. Dorpat 1880.
Schmidt, RG   Oswald Schmidt: Rechtsgeschichte Liv-, Est- und Kurlands (Dorpater Juristische Studien 3) Dorpat 1894. Neudruck Hannover 1968.
Seraphim   Ernst Seraphim: Geschichte Liv-, Est- und Kurlands. 1-2. Reval 1895/96.
Smits, Etnogr.   Raksti P. Smits: Etnografiski raksti (Ethnographische Schriften) 2. Riga 1923.
Soom   Arnold Soom: Der Herrenhof in Estland im 17. Jahrhundert. Lund 1954.
Speer   Helmut Speer: Das Bauernschulwesen im Gouvernement Estland vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zur Russifizierung (Abhandlungen des Instituts für wissenschaftliche Heimatforschung 2/3) Tartu 1936.
Stählin   Heinrich Stählin: Die Verfassung der livländischen Landeskirche 1622-1832. In: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 52 Kanon. Abt. XXI (1932) 289-369.
Stavenhagen   Oskar Stavenhagen: Freibauern und Landfreie in Livland während der Ordenszeit. In: Beiträge zur Kunde Est-, Liv- und Kurlands 4 (1894) 330.
Stepermanis   Margers Stepermanis: Die Bauernunruhen in Livland 1750-1784 (Originaltitel lettisch). Riga 1956.
StGB 1845   Gesetzbuch der Kriminal- und Korrektionsstrafen. Nach dem Originale übersetzt von der II. Abteilung Seiner Kaiserlichen Majestät Eigener Kanzellei. St. Petersburg 1845. Siehe auch im Text unter dem Stichwort àUloshenije.
StGB 1903   Russisches Strafgesetzbuch von 1903.
StGB 1929   Estländisches Strafgesetzbuch von 1929.
StGB 1933   Lettländisches Strafgesetzbuch von 1933. Übersetzung des Deutschen Juristenvereins in Riga. Riga 1934.
StPO 1864   Strafprozeßordnung von 1864.
Svabe, Latv. kulturas vesture   Arveds Svabe: Latviesu kulturas vesture. I, 1. Riga 1921.
Svod zak   Svod Sakonow (Russisches Reichsgesetzbuch) Ausgabe 1887, übersetzt von Rudolf von Freymann. Reval 1901. Siehe auch im Text unter dem entsprechenden Stichwort.
Strods   H. Strods: Der bewaffnete Aufstand in Lettland in der Revolution 1905-1907 (Originaltitel lettisch).Riga 1955.
Tobien   Alexander Tobien: Die Agrargesetzgebung Livlands im 19. Jahrhundert. 1. Berlin 1899. 2. Riga 1911.
Tobien, Armenwesen   Alexander Tobien: Das Armenwesen der Stadt Riga. Riga 1895.
Tobien, Ritterschaft   Alexander Tobien: Die Livländische Ritterschaft in ihrem Verhältnis zum Zarismus und russischem Nationalismus. 1. Riga 1925. 2. Berlin 1930.
Transehe, Gutsherr   Astaf von Transehe-Roseneck: Gutsherr und Bauer in Livland im 17. und 18. Jahrhundert. Straßburg 1890.
Transehe, Revolution   [Astaf von Transehe-Roseneck:] Die Lettische Revolution. 1-2. Berlin 1906/07.
Übersicht   Kurze Übersicht der Vorarbeiten und Entwürfe behufs Abfassung eines neuen Strafgesetzbuchs. St. Petersburg 1846.
Ungern   Walther Freiherr von Ungern-Sternberg: Geschichte der baltischen Ritterschaften. Limburg/Lahn 1960.
Wachtsmuth, Deutsche Arbeit   Wolfgang Wachtsmuth: Von deutscher Arbeit in Lettland 1918-1934. 1-3. Köln 1951-1953.
Wachtsmuth, Schulpolitik   Wolfgang Wachtsmuth: Von deutscher Schulpolitik und Schularbeit im baltischen Raum , von ihren Anfängen bis 1939. In: Deutsches Archiv für Landes- und Volksforschung 7 (1943) 45-89, 351-396.
Wahl   Hans Wahl: Aus der Rechtsgeschichte der evangelisch-lutherischen Kirchen der ehemaligen russischen Ostseeprovinzen (Estland, Livland, Kurland). In: Auslandsdeutschtum und evangelische Kirche. Jahrbuch 1939. München 1939, 57-120.
Wedel   Hasso von Wedel: Die Estländische Ritterschaft, vornehmlich zwischen 1710 und 1783 (Osteuropäische Forschungen NF 18) Königsberg 1935.
Wittram, Balt. Gesch.   Reinhard Wittram: Baltische Geschichte. Die Ostseelande Livland, Estland Kurland 1180-1918. München 1954.
Wittram, Generationen   Reinhard Wittram: Drei Generationen. Deutschland – Livland – Russland 1830-1914. Göttingen 1949.
Wrangell   Wilhelm Baron von Wrangell: Die Estländische Ritterschaft, ihre Ritterschaftshauptmänner und Landräte. Limburg/Lahn 1967.
Ziegenhorn   Christoph George von Ziegenhorn: Staatsrecht der Herzogthümer Curland und Semgallen,. Königsberg 1772.
ZPO 1864   Zivilprozeßordnung von 1864.